Zur Startseite
rehlectro. Innovative LED-Technik
Deutsche Version

Englische Version
Lichttechnik
 
LED-Info - Grundsätzliches zur Lichttechnik

Die drei Grundfarben der additiven Farbmischung sind Rot, Grün und Blau. Je nach Anwendung und Art der gewünschten Farbnuancierung können diese noch durch Farbe Gelb ergänzt werden (z.B. zur Dar- stellung von Tageslichtverläufen).
Additive Farbmischung heißt, dass durch das Mischen der Farben in unterschiedlichen Verhältnissen andere Farben erzeugt werden. So wird aus Rot und Blau Violett, aus Grün und Blau Türkis. Theoretisch lassen sich mit den Farben Rot, Grün und Blau bis zu 16 Millionen Farben erzeugen.

Die am häufigsten verwendeten Lichtquellen zur additiven Farbmischung sind heute LED und Leuchtstofflampen. Bei den Leuchtstofflampen können fertige farbige Lampen verwendet werden, die aber in den meisten Fällen nur Pastelltöne erzeugen. Wir verwenden daher ausschließlich Leuchtstofflampen, die mit einer entsprechenden Farbfolie beklebt sind. Dadurch wird eine deutlich bessere Farbsättigung erreicht.
Stand der Technik sind heute die LED (Light Emitting Diod = Licht Emittierende Diode). Die LED beruhen auf der Halbleiter- und Chip-technik. Entgegen anderer gängiger Leuchtmittel gehören sie weder zu den Temperaturstrahlern (z.B. Glüh- und Halogenlampen) noch zu den Entladungslampen (z.B. Leuchtstoff- und Hochdrucklampen).
nächste Seite